Ganze Ordner in Moodle hochladen

In manchen Kontexten kann es nützlich oder nötig sein, mehrere Dateien oder ganze Ordner(strukturen) in einen Moodle-Kurs hochzuladen. Standardmäßig erlaubt Moodle aber nur den Upload einzelner Dateien, was bei einer großen Zahl von Dateien schnell mühsam und zeitaufwendig wird.

Die Lösung

UPDATE: Danke Maik Riecken für den Hinweis, dass die folgende Methode nur in Moodle-Versionen < 2.0 klappt. Für Moodle 2.0 bitte seiner Anleitung folgen: Moodle2.0 und Links auf Ordner.

Ein Trick hilft, die Aufgabe dennoch schnell und effizient zu lösen:

  1. Man legt die Ordner auf der Festplatte an,
  2. sortiert die Dateien wie gewünscht und
  3. komprimiert dann den ganzen Ordner als zip-Paket.
  4. Dieses lädt man hoch (eine Datei).
  5. Moodle kann es entpacken und – 
  6. schwups – hat man die Ordnerstruktur des Desktops in Moodle repliziert.

Dabei ist allerdings zu beachten, dass es in Moodle eine Obergrenze für die Größe hochgeladener Dateien gibt. Diese kann je nach Moodleinstallation unterschiedlich sein, bei Belwue-Moodles liegt sie nie über 128 MB. Richtig große Dateien kann man also auf diesem Weg nicht hochladen.

Schritt für Schritt

(1) Ordner aussuchen

Hier ein Beispielordner mit Unterordnern, der in einen Moodle-Kurs hochgeladen werden soll.

moodle-ordner-hochladen-02

(2) Komprimieren

Den Ordner komprimieren (typischerweise per Rechtsklick > Archiv erstellen/Komprimieren oder ähnlich).

moodle-ordner-hochladen-03

(3) zip-Paket hochladen

Das zip-Paket wie eine reguläre Datei hochladen.

moodle-ordner-hochladen-01

(4) Entpacken

Nach dem Upload auf Entpacken klicken.

moodle-ordner-hochladen-04

(5) Protokoll bestätigen

Moodle zeigt ein Protokoll des Entpackungsvorgangs. Mit OK bestätigen.

moodle-ordner-hochladen-07

(6) Ordner in der Dateiliste

Nach dem Entpacken erscheint der Ordner in der Dateiliste.

moodle-ordner-hochladen-06

(7) Inhalt prüfen

In dem neuen Ordner sollte die vorherige Struktur erhalten geblieben sein.

moodle-ordner-hochladen-05

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.