Beamerkabel richtig wickeln

Der Schulalltag steckt voller Gefahren. Überall lauern kleine und nicht so kleine Herausforderungen, die täglich gemeistert werden wollen. Manchmal sind die Herausforderungen offensichtlich, anderntags verbergen sie sich in Details (wo ja auch der Teufel steckt). Zu dieser letzten Sorte gehören Beamerkabel.

Das Problem

Bei uns gibt es – wie an vielen Schulen – mobile Beamer auf Rollwagen. Jeder mit einem langen Kabel ausgestattet, damit man ihn an geeigneter Stelle im Raum platzieren kann. Dieses Kabel birgt mehr Tücken als man auf den ersten Blick meinen möchte. Ein Problem sieht so aus:

kabel-aufrollen-02-verdrillung.jpg

Verdrillte Kabel, die auf einen Bruchteil ihrer Gesamtlänge zusammengeschnurrt sind und eine sinnvolle Platzierung des Beamers verhindern. In manchen technischen Kontexten ist Verdrillung gewollt und sinnvoll. In den Zellen von Organismen ist sie ein Problem, für das aber im Laufe der Evolution eine Lösung gefunden wurde.

Bei Beamerkabeln trifft beides nicht zu: nicht gewollt und bisher keine evolutive Lösung. Daher muss eine technische Lösung her. Dazu gleich mehr. Zunächst aber das zweite Problem:

kabel-aufrollen-01-kabelschaden.jpg

Durch die Verdrillung werden die Kabel stark beansprucht und brechen früher oder später. Bald liegen mehrere Dinge blank: Zuerst die Litzen, dann die Nerven des Kollegen, der die Beamerwagen warten muss. Nicht gut!

Die Ursache

Für beide Probleme lässt sich schnell eine Ursache finden: Eine falsche Aufwickeltechnik. Ohne etwas Böses im Schilde zu führen, gehen die Kollegen nach der Beamerbenutzung zum Stecker und fangen an zu wickeln. Dabei verdrillen sie Runde um Runde das Kabel. Bei jedem neuerlichen Aufwickeln kommen drei oder vier neue Verdrehungen hinzu.

kabel-aufrollen-03-falsche-technik.jpg

Die Lösung

Wenn man beim Aufwickeln des Kabels am Gerät beginnt und zum Stecker hin arbeitet, kann sich das freie Ende des Kabels bis zum Schluss mitdrehen, so dass keine Verdrillung entsteht.

Keine Verdrillung, keine Kabelschäden, keine Plag. Wenn alles im Leben so einfach wäre …

kabel-aufrollen-04-richtige-technik-1.jpg

kabel-aufrollen-05-richtige-technik-2.jpg

Vielen Dank an Daniel für die Unterstützung beim Erstellen der Fotos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.