Hans Rosling macht die globale Bevölkerungssituation anschaulich

Hans Rosling hat schon viele anschauliche Vorträge über Bevölkerungsentwicklung, Entwicklung und andere verwandte Themen gehalten. Ich setze seine Vorträge regelmäßig in Geographie ein. Ein Grund ist, dass er immer wieder betont, dass es wichtig sei, sich mit den konkreten Daten einer Problemlage zu beschäftigen und nicht aus dem Bauch heraus auf der Basis von Klischees zu urteilen. Außerdem macht er diese Daten anschaulich und verwendet dabei Datenquellen, die auch Lehrern und Schülern offen stehen (siehe Aktuelle Daten (nicht nur) für den Geographie-Unterricht, dort v.a. Gapminder und Google Public Data). Vor einiger Zeit hat er nun einen einstündigen Vortrag veröffentlicht, der Weiter lesen …

Erfahrungen mit Wikis im Unterricht – Teil 2: Projektunterricht, Mittelstufe

Vor etwa einem Jahr habe ich zum ersten Mal ausführlich über meine Erfahrungen mit Wikis im Unterricht berichtet. Inzwischen habe ich auch intensiv mit Mittelstufengruppen in Naturwissenschaft und Technik (NwT) mit Wikis gearbeitet. Hier also nun Teil 2 der bisherigen Wiki-Erfahrungen. In welchem Kontext wurden die Wikis eingesetzt? Die folgenden Ergebnisse stammen ausschließlich aus dem NwT-Unterricht der Stufen acht und neun am Gymnasium in Baden-Württemberg. Der Unterricht ist stark projektorientiert: Nach einer Einführungsphase, bei der gemeinsam fachinhaltliche und fachmethodische Grundlagen erarbeitet werden folgt die Projektphase, in der die Schüler über mehrere Wochen hinweg eigenständig und selbstorganisiert in Gruppen von drei Weiter lesen …

Hochwasser in Deutschland im Geographieunterricht

Im ZUM-Wiki gibt es eine hervorragende Zusammenstellung von Materialien zur aktuellen Hochwassersituation: Hochwasser in Deutschland 2013. Ich habe einige der Aufgaben dort ergänzt und verändert, um sie in meinem Geo-Neigungskurs zu verwenden. Die folgende Aufgabenstellung habe ich auf einer Wiki-Seite im Kurswiki bereitgestellt. Informiere Dich im Folgenden über die atmosphärischen und fluviatilen Prozesse, die beim Hochwasser 2013 an verschiedenen deutschen Flüssen eine Rolle spielen. Mache Dir alle Notizen in diesem Etherpad .1 Nimm Dir ca. 15 min Zeit, um Dir auf der Seite Hochwasser in Deutschland 2013 einen Überblick über die Hochwasserlage zu verschaffen. Was hat Dich besonders überrascht, beeindruckt, Weiter lesen …

Erfahrungen mit Wikis im Unterricht

Vor einigen Monaten hat der erste Neigungskurs Geographie Abitur gemacht, mit dem ich konsequent zwei Jahre lang ein Kurswiki geführt habe. Aktuell unterrichte ich noch zwei laufende Kurse mit einem Kurswiki, außerdem benutze ich mit einigen NwT-Gruppen Wikis zur Zusammenarbeit in den Projekten. Ich möchte daher hier einmal einige Erfahrungen zusammentragen, die sich in den vergangenen zwei Jahren bezüglich der Unterrichtsarbeit mit Wikis ergeben haben. Warum mit Wikis arbeiten? Für meine Schüler habe ich die wichtigsten Gründe notiert, warum wir mit einem Wiki arbeiten. Diesen Text gebe ich den Schülern zu Beginn der Wiki-Arbeit zu lesen und bespreche ihn dann Weiter lesen …

Horizonterweiterung und Berufsorientierung mit Blogs

In den letzten Jahren habe ich enorm viel dadurch gelernt, dass ich Blogs lese und selbst blogge. Inzwischen würde ich sagen, dass der Großteil meiner beruflichen Weiterbildung in Form von informellem Lernen auf bildungsorientierten Blogs stattfindet. Formale Fortbildungen geben mir dagegen nur selten wirklich relevante Anstöße. Da es inzwischen praktisch zu jeder beruflichen Ausrichtung Blogs gibt, liegt es nahe, auch Schüler an diese reiche Ressource heranzuführen. Den entscheidenden Anstoß dafür gab ein Tweet von Thomas Rau, den ich schon vor über einem Jahr gelesen, zwar nicht weiter »bearbeitet«, aber dennoch im Hinterkopf gespeichert hatte. Meine Schüler, die Staatsanwälte werden wollen, Weiter lesen …

Erze und seltene Erden als Einstieg ins Thema Lagerstätten

Im Neigungskurs Geographie steht im Kontext der endogenen Prozesse unter anderem auch das Thema Lagerstätten auf dem Plan. Neben den »klassischen« Rohstoffen wie Kohle und Erdöl werden auch die Erze und die so genannten seltenen Erden immer wichtiger. Diese habe ich für den Einstieg in das Thema benutzt. Dazu habe ich zwei verschiedene Artikel jeweils jedem zweiten Schüler ausgeteilt: Staaten eifern um Schürfrechte am Meeresboden Afghanistan ist reich Die Aufgabenstellung dazu: Lies Deinen Artikel durch und bearbeite die Aufgaben für Zeitungsartikel I.a und I.b schriftlich. Verorte die besprochenen Regionen auf einer geeigneten Atlaskarte. Erkläre Deinem Partner den Inhalt Deines Artikels Weiter lesen …

Den Klimawandel begreifen

In knapp drei Wochen findet in Durban eine weitere Klimakonferenz der Vereinten Nationen statt. Wie schon in Kopenhagen ist auch dieses Mal kein nennenswertes Ergebnis zu erwarten. Man hat sich wohl inzwischen damit abgefunden, dass die Prävention des Klimawandels bzw. seine Eindämmung auf das so genannte 2-Grad-Ziel – eine Erhöhung der globalen Durchschnittstemperatur um maximal 2 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau – nicht mehr realistisch ist. Zu unterschiedlich sind die Interessen der verschiedenen Staaten, zu schmerzhaft die kurzfristigen Einschnitte, zu vage die langfristigen Konsequenzen. Aktuelle Artikel zum Klimawandel Die folgenden Artikel können es Schülern ermöglichen, die Dimensionen des Klimawandels zu Weiter lesen …

Karten über den Klimawandel in Deutschland

Der Deutsche Wetterdienst und das Klimabüro der Helmholtz Gemeinschaft bieten beide kartographische Darstellungen für die in den kommenden 90 Jahren zu erwartenden Klimaänderungen in Deutschland an. Klimaatlas Deutschland des DWD Regionaler Klimaatlas Deutschland der Helmholtz Gemeinschaft Beide Werkzeuge laufen im Browser und ermöglichen die individuelle Auswahl sowohl von klimarelevanten Kenngrößen als auch des zu betrachtenden Zeitfensters. Der Atlas der Helmholtz Gemeinschaft konzentriert sich ganz auf Klimaelemente (z.B. Durchschnittstemperatur, Troppennächte, Niederschlag, Relative Luftfeuchte etc.) und hat davon einen große Auswahl. Der DWD bietet insgesamt weniger Auswahl an, enthält dafür aber auch phänologische Faktoren wie z.B. den Beginn der Rapsblüte oder den Weiter lesen …

Wie man sich auf eine größere Prüfung vorbereiten kann

Einige meiner 13er-Schüler aus dem Neigungskurs Geographie (4-std., Wahlpflichtbereich) haben sich vorgenommen, die Herbstferien zu nutzen und schon mal den Lernstoff für das Abitur (im April) zu strukturieren und zu bearbeiten. (An dieser Stelle ein großes Lob für die Voraussicht und die aufgebrachte Motivation!) Gestern konnte ich dann auf der Facebook-Pinnwand einer Schülerin lesen, dass sie „versucht, Erdkunde zu lernen, aber nicht weiß, wo sie anfangen soll“. Das ist verständlich, denn wenn man bisher nur Inhalte im Umfang einer typischen Klassenarbeit gelernt hat, ist es schwierig, eine so große Menge Themen zu strukturieren und zu bearbeiten, wie sie sich aus Weiter lesen …

Mini-Projekt: Gefährdung durch Erdöl und Erdgas

Im Neigungskurs Geographie in Baden-Württemberg gibt es im Zusammenhang mit dem Großthema „Lagerstätten“ auch den Aspekt „Gefährdungspotential durch die Förderung und den Transport von Erdöl und Erdgas“. Hierzu habe ich mit den Schülern das folgende Mini-Projekt durchgeführt. Die Schüler bekamen zur Einführung den Artikel Das schmutzige Ölgeschäft zu lesen und erhielten dann eines der folgenden Themen zu gewiesen: Ölsandförderung in Kanada Pipelines in der sibirischen Tundra Zerstörung des Regenwaldes in Ecuador Verschmutzung des Nigerdeltas in Nigeria Außerdem erhielten sie den unten stehenden Arbeitsauftrag. Sie hatten 3 Doppelstunden Zeit, in denen sie recherchierten. Ab der zweiten Stunde konnten sie mit mir Weiter lesen …

Besser in Englisch – Improve your English

Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Schüler der Mittel- und Oberstufe, die eigenständig ihr Englisch verbessern wollen. [Update, 05.04.2015] Inzwischen habe ich eine ausführliche Wiki-Seite zu diesem Thema erstellt: Englische Grammatik eigenständig üben Grammatik Gute Erklärungen und Übungen zu praktisch allen Grammatikthemen gibt es bei Ego4U. Weitere Erklärungen wichtiger Grammatik-Themen sowie Quizzes dazu hat die Frankfurt International School. Im Bereich Learners gibt es weitere sinnvolle Hinweise und Informationen. Eine große Zahl von einfachen Grammatik-Übungen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen hat Englisch 4 U Bei Englisch Üben gibt es weitere gute Grammatik-Übungen Weitere Materialien und Websites führt Jochen Lüders in seinen Sprachtipps für Schüler Weiter lesen …

Glaciers Online …

… ist eine hervorragende Website über Gletscher, die von einem Schweizer Geographielehrer und einem Waliser Glaziologen betrieben wird. Alle erdenklichen Aspekte von Gletschern werden mit beeindruckenden Fotos erklärt. Zusätzlich gibt es ein Fotoglossar, das allein schon Gold wert ist. Die Site ist zweisprachig und auch komplett auf Englisch verfügbar. Glaciers online  

iCue – Videos zum US Wahlkampf und zur US Geschichte

Der amerikanische Sender NBC News bietet mit dem Portal iCue eine sehr umfangreiche und sinnvoll aufbereitete Videosammlung zum aktuellen US Präsidentschaftswahlkampf und zur Amerikanischen Geschichte an. Nach der kostenlosen Registrierung kann man aus zwei „courses“ auswählen: Decision ‘08 und US History. In „Decision ‘08“ kann man sich u.a. über die Kandidaten, die Themen, den Ablauf des Wahlkampfs und auch über vergangene Wahlkämpfe informieren. In „US History“ gibt es eine riesige Sammlung von Material, u.a. zu American Revolution, Civil War, Manifest Destiny, America as a World Power und vielen anderen Themen. Zu all diesen Themen stehen zahlreiche Videos bereit, die man Weiter lesen …

Kostenlose Hörbücher auf Englisch

LibriVox ist ein Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Werke zu vertonen, für die das Urheberrecht abgelaufen ist. Die Lesungen werden von Freiwilligen vorgenommen und von LibriVox gesammelt. Entsprechend unterschiedlich ist die Qualität: manches ist hervorragend gelesen, anderes kann man kaum anhören. Free Classic Audio Books stellt ebenfalls eine Liste von Audio-Büchern auf Englisch bereit. Teilweise sind es bearbeitete LibriVox-Aufnahmen, teilweise wohl auch eigenständige Lesungen. Die Website liefert keine näheren Informationen darüber, wer das Projekt betreibt oder die Werke anbietet. Die Dateien werden im .mp3 und .m4b Format angeboten.  

Biologie Ressourcen im Netz

Einige interessante und jede für sich umfangreiche Websites zu verschiedenen Themen der Biologie: biologieunterricht.info — „Materialien und Ideen zum problemorientierten Biologieunterricht“ Lebendiger Biologieunterricht — „Hier gibt es Arbeitsblätter, die Material für die Biologiestunde liefern, oder den monatlichen BIOletter mit Informationen zu einem Thema. Daneben besteht (nach Registration) ein Zugang zu speziellen Lehrerseiten.“ Biodidac — „A bank of digital resources for teaching biology“ (Organismal Biology, Human Biology, Histology) ChemGaroo — Online-Lerneinheiten zu verschiedenen Themen der Biologie (sowie Chemie, Physik und Pharmazie) Scienexx — Online-Wissenschaftsmagazin des Springer-Verlags.  

ChemgaPedia: Online Materialien für die Oberstufe in Biologie

ChemgaPedia stellt sehr gut gestaltete und inhaltlich fundierte Online-Lerneinheiten zur Verfügung. Die Materialien richten sich an Studierende bzw. an den Biologieunterricht der Oberstufe. Thematisch sind die Lernmodule geordnet in Zellbiologie, Botanik, Molekularbiologie, Neurobiologie und Immunologie. Am Anfang jeder Lerneinheit ist der ungefähre Schwierigkeitsgrad sowie die zu erwartende Bearbeitungszeit angegeben. Danach klickt man sich mit „Weiter“ und „Zurück“ Links Schritt für Schritt durch die Lerneinheiten. Neben dem Angebot in Biologie gibt es auch Lerneinheiten für Chemie, Pharmazie, Mathematik und Physik. Ergänzt wird das Angebot durch ein umfangreiches Glossar sowie durch Kurzbiographien von Naturwissenschaftlern. Website: ChemgaPedia  

Arbeitsblätter Hormone: Regulation von Hormonen am Beispiel der Schilddrüse

Das Materialpaket hormone-schilddruese (zip, 915 KB) enthält sechs Word-Dateien zum Thema Hormone für die Behandlung in der Oberstufe. Der Schwerpunkt liegt auf der Regulation von Hormonen im Körper, was am Beispiel der Schilddrüse erarbeitet wird. Unter anderem ist die Anleitung für einen Schülerversuch enthalten, bei dem die Schüler das Prinzip eines Regelkreises mit negativer Rückkopplung erfahren können.