2-Schritt-Klassenarbeiten – als Einzel- und als Gruppenarbeit

Meine Kollegin Claudia hat mich auf einen sehr interessanten Ansatz hingewiesen, der meines Erachtens einige Aufmerksamkeit und einiges Nachdenken darüber verdient: Two-Stage Exams – eine innovative Prüfungsform, die Prof. Brett Gilley an der University of British Columbia seit einigen Jahren einsetzt. Ich möchte diesen Ansatz hier teilen, weil die Idee ungewöhnlich ist, mir aber vielversprechend erscheint. Worum geht es? In this innovative format, students still write an individual exam, but immediately after handing it in they get into groups of four to tackle the same exam questions again. Each group submits one copy of the completed exam. […] “Usually with Weiter lesen …

[Ideas worth spreading] Jamie Oliver über Schulessen in den USA – Wie sieht es in Deutschland aus?

Jamie Oliver hält einen leidenschaftlichen Vortrag über das Ernährungsproblem in US-amerikanischen Schulen und die Kehrtwende, die er sich dafür wünscht. Er hat das Thema zu seinem TED-Wish gemacht. “I wish for your help to create a strong, sustainable movement to educate every child about food, inspire families to cook again and empower people everywhere to fight obesity.” (Jamie Oliver) Was mich besonders geschockt hat, sind die Grundschulkinder, die Tomaten für Kartoffeln halten. Ich frage mich, in welchem Ausmaß das auch in Deutschland ein Problem ist. Ich bin sicher, wir gehen in die selbe Richtung, könnte aber nicht sagen, wie weit Weiter lesen …

[Ideas worth spreading] – Bonnie Bassler at TED: How Bacteria “talk” to each other

In ihrem mitreißenden Vortrag How Bacteria ‘talk’ zeigt Bonnie Bassler, wie Bakterien miteinander kommunizieren und auf der Basis dieser Kommunikation ihr Verhalten ändern. Der Vortrag gibt Einblicke in eine Welt, die uns ganz und gar umgibt (jeder Mensch beherbergt deutlich mehr Bakterien als menschliche Zellen), die wir aber nur indirekt oder überhaupt nicht wahrnehmen. Was mir besonders gefällt: Bonnie Bassler erklärt die Zusammenhänge in klarem, einfachem Englisch, greift aber selbstverständlich auf Fachbegriffe zurück, wo es sein muss. Sie sprüht vor Begeisterung für ihr Thema und hält einen Vortrag, der flüssig erzählt und klar strukturiert ist. Wieder ein Beispiel dafür, wie Weiter lesen …

[Ideas worth spreading] How do ants know what to do

Der Votrag von Deborah Gordon über das Verhalten von Ameisen ist ein tolles Besipiel für faszinierende Naturwissenschaft. Gordon befasst sich mit einem alltäglichen Objekt der Natur und zeigt es in einem völlig neuen Licht. Es wird unter anderem deutlich, wie verschieden sich die Welt für unterschiedliche Lebewesen darstellt: Wir als hauptsächlich visuell orientierte Wesen machen uns selten klar, dass es andere Lebewesen gibt, deren Weltbild sich hauptsächlich aus olfaktorischen Reizen zusammen setzt — geschweige denn, dass wir uns vorstellen können, wir diese Welt aussehen sich „anriechen“ könnte. Darüber hinaus wird die Begeisterung deutlich, mit der Deborah Gordon an ihrem Thema Weiter lesen …

[Ideas worth spreading] Work, love and play.

Historian Doris Kearns Goodwin talks about what we can learn from American presidents, including Abraham Lincoln and Lyndon Johnson. Then she shares a moving memory of her own father, and of their shared love of baseball. Ein sehr schöner TED Vortrag. Doris Kearns Goodwin erzält humorvoll und bewegend – vor allem die Anektoden von ihrem eigenen Vater und ihren Söhnen finde ich sehr lohnend. Was mich aber am meisten fasziniert ist die Idee, die den ganzen Vortrag einrahmt: The richest and fullest lives attempt to achieve an inner balance between three realms: Work, Love and Play. (Erik Erickson)