Arthur Thömmes: Produktive Unterrichtseinstiege

Es ist oft nicht leicht, einen motivierenden Einstieg in eine Unterrichtsstunde zu finden. Nicht selten bräuchte man für eine pfiffifge Idee genauso lange wie für die Vorbereitung der übrigen Phasen — und dabei soll der Einstieg ja oft nur einige Minuten lang sein. Gleichzeitig hat wohl jeder Lehrer schon die Erfahrung gemacht, dass die ersten Minuten einer Stunde entscheidenden Einfluss darauf haben können, wie sich Motivation und Mitarbeit der Schüler im weiteren Verlauf der Stunde entwickeln.

Arthur Thömmes Buch bietet dem Leser 100 Anregungen, wie Einstiege aussehen können. Die vorgestellten Methoden sind vom Autor erprobt und prinzipiell für alle Fächer geeignet. Sie sind allgemein genug gehalten, dass man sie entsprechend der konkreten Situation und der eigenen Vorlieben modifizieren kann.

Jeder Leser wird wohl einige Methoden finden, die ihm bereits bekannt sind, aber sicherlich werden auch viele neue Ideen darunter sein.

Das Buch ist in drei große Abschnitte gegliedert:

  1. Ankommen
  2. Thematisch motivieren
  3. Lernkontrolle

„Methoden zur Gruppenbildung“ schließen als kürzerer vierter Abschnitt das Buch ab.

Jede Einstiegsmethode wird auf einer Seite knapp vorgestellt, wobei die Darstellung sehr übersichtlich ist. Man kann das Buch bei der Vorbereitung zügig durchblättern und schnell aus der Fülle von Ideen auswählen, denn zu jeder einzelnen wird das angemessene Alter der Schüler, die ungefähre Dauer sowie die Zielsetzung kurz genannt.

Darüber hinaus wird für jede Methode kurz die Durchführung beschrieben und mit Varianten und Hinweisen für die Praxis ergänzt.

Ein ansprechendes und übersichtliches Layout (siehe Vorschau) macht das Buch zu einem praktischen Begleiter, der alles Essentielle mitbringt und auf alles andere verzichtet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.