[Mac + Schule] Mit MarcoPolo erkennt der mobile Mac seine Umgebung

Wenn man einen mobilen Mac zu Hause und in der Schule einsetzt, ist es häufig nötig, mehrere Netzwerkumgebungen einzurichten, um den unterschiedlichen Umgebungsbedingungen im Netzwerk gerecht zu werden. Zwischen diesen kann man über das Apfel-Icon in der Menüleiste und dem Menüpunkt „Netzwerkumgebung“ wechseln.

Neben den Netzwerkeinstellungen, sind aber auch noch einige andere Einstellungen sinnvoll. In der Schule möchte ich zum Beispiel das Aufwachen aus dem Ruhezustand des Rechners mit einem Passwort schützen. Außerdem möchte ich einen anderen Standarddrucker als zu Hause.

Mit dem Freeware-Tool MarcoPolo kann man alle genannten Einstellungen und noch einige mehr automatisieren.

Man definiert zunächst Umgebungsvariablen, anhand derer MarcoPolo erkennen kann, in welchem Arbeitskontext man sich befindet. Dabei kann man z.B. das Vorhandensein von bestimmter Hardware, eine IP Adresse und vieles mehr als Kriterium heranziehen und außerdem eine Wahrscheinlichkeit festlegen, mit der das betreffende Kriterium für eine bestimmte Umgebung spricht. In meinem Fall ist z.B. das Vorhandensein des externen Monitors und der externen Tastatur zu 100% ein Kriterium dafür, dass ich zu Hause bin.

Nachdem man die Kriterien definiert hat, legt man fest, was beim Betreten oder Verlassen der jeweiligen Umgebung eingestellt werden soll. Z.B. eben das Wechseln der Netzwerkumgebung, das Starten oder Beenden bestimmter Programme oder den Passwortschutz beim Ruhezustand.

Nach einmaliger Einrichtung arbeitet MarcoPolo still im Hintergrund und benachrichtigt dezent mit Hilfe von Growl über die durchgeführten Änderungen.

[UPDATE – 13.08.2011] Aktuell wird die Software nicht mehr weiterentwickelt und funktioniert unter Mac OS 10.6 (Snow Leopard) und 10.7 (Lion) nur eingeschränkt. Danke für den entsprechenden Hinweis an Norman (siehe Kommentare).

 

2 thoughts on “[Mac + Schule] Mit MarcoPolo erkennt der mobile Mac seine Umgebung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.