Lernen & Lehren

Lesen am Bildschirm

Je mehr man mit digitalen Werkzeugen wie Websites, Blogs und Wikis arbeitet, desto häufiger kommt man in die Situation, Materialien am Bildschirm zu lesen. Meist ist das Ausdrucken aller Materialien umständlich und teuer. Es lohnt sich daher, Arbeitsmethoden zu entwickeln, um das Lesen und Bearbeiten von Lernmaterialien am Bildschirm zu optimieren.
Am Bildschirm lesen

In zwei Neigungskursen Geographie arbeite ich intensiv mit Wikis. Für viele Schüler ersetzt das gemeinsam verfasste Wiki das Heft, so dass auch damit auf Klausuren und letztlich auf das Abitur gelernt wird.

Der erste Reflex ist bei den meisten Schülern, alle Seiten auszudrucken. Das ist natürlich teuer und umständlich. Meines Erachtens kann man – ein einigermaßen taugliches Display vorausgesetzt – sich auch daran gewöhnen, am Bildschirm zu lesen. Dass das »nicht gehe«, ist meiner Erfahrung nach oft eine Aussage, der kein ergebnisoffener Test vorausging.

Natürlich gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, das Lesen am Bildschirm zu vereinfachen, angenehmer zu machen und auch Notizen und Anstreichungen zu ermöglichen. Diese habe ich in diesem Beitrag in meinem Unterrichtswiki zusammen gestellt:

Am Bildschirm lesen

23. Oktober 2011Stichwörter: , , , , , , , , , , ,

Dieser Artikel steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA. Bei Verwendung oder Zitat bitte die Namensnennung in folgender Form:

Andreas Kalt: »Lesen am Bildschirm«, http://www.rete-mirabile.net/lernen/lesen-am-bildschirm. Creative Commons Lizenz: CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/).

Fanden Sie diese Beitrag interessant? Erfahren Sie von neuen Artikeln im Newsletter oder per RSS-Feed.

Kommentieren

HTML-Tags werden entfernt.
Formatierung mit Textile (Textile-Hilfe), z.B. *fett*,
"Linktext":http://www.linkziel.de

  

  

Das folgende Feld muss leer sein, um den Kommentar posten zu können.