[Gelesen] Richard Feynman: The pleasure of finding things out

Richard Feynman war ein großer Physiker und ein vielseitig interessierter, facettenreicher Mensch, der sein Leben lang versucht hat, »möglichst viel über die Welt herauszufinden.«

In einem schönen kleinen Buch sind einige seiner Vorträge, Interviews und Texte zusammen getragen.

Ich habe des Buch bei ZUMbuch unter dem deutschen Titel besprochen:

Richard Feynman: Es ist so einfach. Vom Vergnügen, Dinge zu entdecken

* * *

Es gibt im Netz eine Menge toller Videos über Feynman.

Das BBC-Interview, das dem Buch seinen Namen gab, ist in voller Länger erhältlich:

Es lohnt sich, die knapp fünfzig Minuten zu investieren, denn Feynman legt mit verschmitztem Gesichtsausdruck, voller Freude und Faszination viele interessante Gedanken dar. An einer Stelle wird er auch sehr nachdenklich, fast traurig: Als er schildert, welchen Fehler er aus seiner Sicht gemacht hat, als er trotz der Niederlage Hitler-Deutschlands weiterhin am Manhattan-Projekt mitgearbeitet und sich am Ende – zumindest kurzzeitig – über das »Funktionieren« der Atombombe von Hiroshima gefreut hat. Er ist schonungslos bezüglich seines »unmoralischen« Verhaltens (seine Formulierung) und erzählt auch von der Depression, die ihn nach dem Krieg befallen hat.

* * *

Eine Sammlung schöner Zitate unterlegt mit tollen Bildern ist die Feynman-Series:

Hier gibt es viele Schätze zu entdecken.

Besonders schön finde ich die Erzählung von Feynmans Schwester Joan im vierten Video: Sie schildert, wie Richard sie als Mädchen geweckt hat, um ihr ein Polarlicht zu zeigen, das am Himmel stand. Sie hat später Physik studiert und diese Polarlichter erforscht und man spürt im Video immer noch ihre Freude über dieses Geschenk, das ihr Bruder ihr gemacht hat.

It was nice of him to give me the aurora and to know that I would think that it was wonderful.

Joan Feynman: The Feynman Series (ab 1:45)

Sowohl das Buch als auch die Videos sind voller faszinierender Einsichten und Inspiration für die Erforschung der Welt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.