Online-Tools und -Materialien zur Geographie

Tools und Materialien beim LMZ Baden-Württemberg

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg bietet ein umfassendes Geo-Portal an, in dem viele Online-Werkzeuge frei genutzt werden können. Darüber hinaus gibt es viele Materialien von Fortbildungen und Unterrichtsmodule die man nutzen kann, wenn man in Baden-Württemberg unterrichtet und sich einen Account beim LMZ zulegt.

Die frei nutzbaren Geowerkzeuge haben es meines Erachtens in sich. Drei Beispiele:

  • Es gibt z.B. ein Tool namens »Bevölkerung und Altersstruktur«, mit dem man die Altersstruktur von bis zu drei beliebigen Staaten der Erde vergleichen und deren künftigen Verlauf animiert darstellen lassen kann.
  • Das Wetter-Tool erlaubt die Analyse der Wetterlage sowie einfache Prognosen mit professionellen und tagesaktuellen Karten
  • Mit dem Gelände-Tool kann man ein Profil von jedem beliebigen Geländeschnitt erstellen lassen. Für registrierte Lehrer aus Baden-Württemberg gibt es sogar noch Zusatzmaterialien wie Aufgabenbeispiele mit Lösungen (verborgen hinter dem Schloss-Icon ganz rechts in der Symbolleiste).

Neben diesen Werkzeugen und Materialien gibt es noch eine Linkliste für den Geographie-Unterricht, die speziell auf die Themen in der Geographie-Oberstufe des Bildungsplans von Baden-Württemberg ausgerichtet ist (aber sicherlich auch viele thematische Überschneidungen mit anderen Bundesländern hat).

earth

Ein weiteres Werkzeug, um die Dynamik der Atmosphäre zu verdeutlichen, hat Cameron Beccario erstellt. Es heißt schlicht earth und greift auf verschiedene Datenströme zu, um diese dann aktuell (alle drei Stunden) und visuell sehr ansprechend darzustellen (Die About-Seite nennt genauere Details).

Man kann z.B. den Wind in verschiedenen Druckniveaus anzeigen lassen und somit beispielsweise auch den aktuellen Verlauf der Jetstreams (siehe Screenshot unten). Oder auch die Passatwinde auf nahezu Meeresniveau etc.

earth-jetstream.jpg

earth ist ein tolles Werkzeug, um das recht schwierige theoretische Wissen über die Atmosphäre in der Oberstufe anschaulicher zu machen und den konkreten Bezug zum aktuell erlebten Wetter herzustellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.