Grundprinzipien der Evolution anschaulich visualisiert

Yan Wong, der das Buch The Ancestor’s Tale von Richard Dawkins illustriert hat, erklärt in diesem Video sehr anschaulich und greifbar, wie sich im Laufe der Evolution kleinste Variationen beim Kopieren der DNA akkumulieren.

Er zeigt das anhand einer Linie, die einige hundert Leute auf seinem Laptop nachzeichnen sollen. Eine Person zeichnet immer das nach, was der direkte Vorgänger gezeichnet hat. Jeder gibt sich große Mühe, exakt zu zeichnen, macht aber natürlich kleinste Kopierfehler. Das Endergebnis hat kaum noch Ähnlichkeit mit dem Original – wie bei der Evolution auch.

Dieses Prinzip wird übrigens in “The Ancestor’s Tale” auch sehr anschaulich. Man kapiert, dass an jedem beliebigen Schritt der Evolution die Unterschiede zwischen der Eltern- und der Kindgeneration in der Regel nicht erkennbar sind. Die Ähnlichkeiten überwiegen bei Weitem. Wenn man aber in der Rückschau die akkumulierten Unterschiede über hundert, zweihundert oder noch mehr Generationen hinweg betrachtet, können die Unterschiede so groß sein, dass eine neue Art entstanden ist.

Nicht nur aufgrund dieser anschaulich präsentierten Einsicht, ist “The Acestor’s Tale” (deutsch: Geschichten vom Ursprung des Lebens: Eine Zeitreise auf Darwins Spuren) zu empfehlen. Es ist auch sonst ein sehr anregendes und lehrreiches Buch über die Evolution.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.